Mit wenig Geld viel erreichen - Gemeinschaftszentrum Fabio Sandei in Salvador da Bahia

projekt fabioPeter von Wogau

Seit 2007 hat die brasilieninitiative f r e i b u r g  e.V. Kontakt zu  São Cristovão in Salvador da Bahia, einem der ärmsten Stadtteile. Augenblicklich leben in diesem Stadtviertel ungefähr 80.000 Menschen. Kinderkrippen, Gesundheitseinrichtungen und Treffpunkte für die Bewohner gibt es so gut wie nicht. Der gemeinnützige Verein Associação Dom Bosco hat das Gemeinschaftszentrum Fabio Sandei als Träger Anfang 2009 eröffnet. Mit Hilfe der brasilieninitiative f r e i b u r g  e.V. gelang es das Zentrum mit Möbeln für Klassenräume, Büros, Speiseraum sowie einer ärztlichen und zahnärztlichen Praxis auszustatten. Ergänzt wurde das Projekt durch verschiedene Kursangebote für Jugendliche und Erwachsene. Zielgruppe dieses Projekts sind bedürftige Familien des Stadtteils São Cristovão.


Wie sich bei Besuchen von Mitgliedern der brasilieninitiative f r e i b u r g  e.V. im Dezember 2009, April 2010, Dezember 2011 und März 2012 zeigte, entwickelte sich in kurzer Zeit eine sehr große Akzeptanz bei der Bevölkerung. Neben den Kinderkrippen sind es die für die Erwachsenen angebotenen handwerklichen Kurse bzw. die Kurse zur Erstellung von Zahnprothesen, die einen sehr großen Zulauf verzeichnen. Für Jugendliche finden darüber hinaus Hip-Hop Kurse und Bastelkurse statt.
Durch die angebotene Ganztagsbetreuung ist es alleinerziehenden Müttern möglich, eine Stelle als Hausangestellte annehmen zu können und somit ihre Lebenssituation bzw. die ihrer Familie zu verbessern.
Insgesamt lässt sich sagen, dass sich die soziale Lage für nicht wenige Familien positiv verändert hat und dass die Perspektive einer beruflichen Ausbildung viele junge Erwachsene im Zentrum vorbeischauen und an Kursen teilnehmen lässt. Auch die Gesundheitssituation hat sich durch die kostenlosen Sprechstunden eines Allgemeinarztes in diesem Viertel verbessert.
Zurzeit sind zwei weitere Projekte vorgesehen:  In diesem sehr kinderreichen Stadtviertel fehlt es an Kinderärzten. Daher soll zu ihrer Betreuung ein Kinderarzt eingestellt werden, der zumindest an einem Tag pro Woche im Gemeindezentrum Fabio Sandei Sprechstunde hat. Ein Jahr seiner Entlohnung und einige Instrumente wie Waage und Stethoskop kosten 9.500,00 €. Ferner steht aktuell die Verbesserung der Infrastruktur  des Gemeindezentrums an. Benötigt werden ein Eisschrank mit Tiefkühlfach, ein Overheadprojektor mit Leinwand und fünf Tische mit Stühlen. Hierfür werden 1.800,00 € benötigt.

Spenden bitte unter:

brasilieninitiative f r e i b u r g  e.V.,
Volksbank Freiburg
Konto 250 548 06, BLZ 680 900 00
Stichwort: Fabio Sandei


Bei Spenden über 200.- € bekommen Sie eine Spendenbescheinigung zugesandt. Bis zu diesem Betrag genügt der einfache Einzahlungsbeleg als steuerlich absetzbarer Nachweis.

Ausgabe 146/2012