Der König der Favelas - Brasilien zwischen Koks, Killern und Korruption

Glenny, Misha.  Übers. Dieter Fuchs. Tropen bei Klett-Cotta. ISBN 978-3-608-50335-7. € 22.95

Antônio Francisco Bonfim Lopes, genannt Nem, war der Chef der Amigos dos Amigos in der Favela Rocinha in Rio. 2011 wurde er spektakulär verhaftet, als er sich versteckt im Kofferraum eines Autos aus der Favela herausbewegte.
Glenny zeichnet den Lebensweg von Nem nach: ein treusorgenden Familienvater, der Arztrechnungen bezahlen muss und sich daher an den Drogenboss der Favela wendet. Der Weg vom kleinen Aufpasser hin zum Boss der Bosse.
Das Leben in der Rocinha ist ein ganz anderes Leben in der Stadt einer Megastadt. Der Boss hat Verantwortung, die er auf die eine und auch andere Weise trägt und durchsetzt.
Glenny konnte Nem im Gefängnis interviewen, recherchierte genau im Milieu wie auch bei der Polizei Rios; er trägt seine Kenntnisse über Favelas, Favela-Strukturen aber auch des brasilianischen sozialen Gefüges zusammen.So ist ein äußerst lesenswertes Buch entstanden, welches einen in seinen Bann zieht. Er beschreibt die Zustände so, dass man als Leser doch fast immer auf der Seite der Schwachen wenn auch ‚Bösen‘ steht und Verständnis für die Beweggründe einzelner entwickelt. Spannend, kein Kriminalroman, sondern das wirkliche Leben.

Anne Reyers